Willkommen auf der Seite Heiner Studt – die Kunst

Diese Website enthält einen Großteil meiner seit der Studienzeit (1960er Jahre) entstandenen Bilder und ist damit fast schon ein Oevrekatalog geworden. Ich danke meinem Sohn Jan Pieter Studt, der diese Website gestaltet hat und seit Mai 2011 betreut.

Die Bilder sind nach Jahrzehnten grob geordnet. Und da ich in der Regel in Serien arbeite, bilden meist die Serientitel das Untermenü. Eigene und fremde Texte sowie Ton-und Filmdokumente ergänzen die Präsentation.

Betrachte ich mein bisheriges Oevre, so fällt mir auf, dass ich bei aller formalen Veränderung und auch bei allem Wandel in den Techniken immer thematisch arbeite. Die Themen haben einen gesellschaftlichen, wissenschaftlichen oder persönlichen Bezug. Der Realismus – in einem weiten Sinne als Hinwendung zur Wirklichkeit und zu Wirklichkeiten verstanden – steckt mir in den Knochen, ich kann es nicht verleugnen. Und die Geschichte, sowohl der Natur wie der Menschen, ist ein häufiges Thema oder Subthema.

Ferner fällt auf: Seit ich für geringe Distanzen eine Lesehilfe benötige, wende ich mich vom akribischen Zeichnen en detail ab. Sollte es etwa auch somatische Ursachen für Stilbrüche in meiner Kunstentwicklung geben? Vielleicht geben die nächsten Jahrzehnte darauf die Antwort; denn das Alterswerk steht mir und dem geschätzten Publikum noch bevor. In diesem Sinne bemühe ich mich um fortlaufende Aktualisierungen.

Viel Spaß beim Durchforsten.

Kommentare, Anmerkungen, Meinungen, Kritik nehme ich interessiert zur Kenntnis. Bitte nutzen Sie dazu das Kontaktformular. In der Regel antworte ich darauf.